Blog

Tag 12: Vom ABC-Spiel zum King and Queen of the Sea

Da wir unsere Kabinen in letzter Zeit etwas außer Acht gelassen haben, wurden wir nach dem Frühstück von unserem Kapitän dazu verpflichtet, unsere Kajüten etwas aufzuräumen. Danach wurden wir in Kleingruppen eingeteilt und spielten an Deck bei strahlendem Sonnenschein das ABC-Spiel: hierbei versteckt sich das gesamte Crew-Team im und auf dem Schiff und wir müssen sie suchen. Jedes Crew-Mitglied hat eine Liste mit Aufgaben, die wir nacheinander erfüllen müssen, um als Gewinner des Spiels herauszugehen.
Nach einem leckeren Abendessen in unserem klasse Bordrestaurant wurde „The King and Queen of the Sea“ gespielt. Hier wird ein Junge und ein Mädchen aus den Passagieren durch ein Quiz und ein Auswahlverfahren zum „King“ und „Queen“ gewählt. Die beiden wurden dann durch eine Krone und einen Steh-Blues als „King and Queen of the Sea“ gekrönt und die gesamte Mannschaft an Deck verabschiedete sich zur Nachruhe.


Amelie S., Anja S., Hannah S., Jana B., Jana S., Laura S.

Tag 11: Der Kapitän lädt zum Dinner

Heute morgen legten wir spontan eine Aufräumaktion auf unserem Schiff ein. Nach dem Frühstück machten alle ihre Kabinen ordentlich.

Am Nachmittag starteten wir mit den Vorbereitungen für das Captain’s Dinner. In verschiedenen Gruppen aufgeteilt bereiten wir gemeinsam das Dinner für den Abend vor. Eine Gruppe kümmerte sich um die Dekoration, eine um den Service im Boardrestaurant. Ebenso gab es die Teams „Gedichte & Geschichten“, die Boardband „Musica Lageria“ und die Theatergruppe der MSC Lageria.

Um 19 Uhr empfing der Kapitän Annmarie dann alle Teilnehmer im Boardrestaurant. Nach einem Gruß aus der Küche, serviert von unserem Service-Team, startete das Unterhaltungsprogramm mit Gedichten, musikalischen Einlagen und einem Theaterstück. Nach einem sehr leckeren Essen ließen wir den Abend bei Wiener Walzer und Diskofox ausklingen.

Jona S., Patrick S.

Tag 10: Der Tag nach dem Piratenüberfall

Die vergangene Nacht war eine sehr aufregende. Um 1 Uhr Nachts wurde unser Kreuzfahrtschiff von Piraten überfallen. Um die Piraten zu verjagen, mussten wir gegen sie Spiele spielen. Nach einem knappen Wettbewerb besiegten wir die Piraten und konnten sie vom Schiff vertreiben. Nach dieser Aufregung kehrte wieder Ruhe auf dem Schiff ein.

Zum Morgenprogramm gestalteten wir die Lager T-Shirts. Nach dem Mittagessen und eine langen Mittagspause starteten wir mit einer Kreuzfahrt-Olympiade, bei der wir an verschiedenen Stationen unser Können unter Beweis stellen konnten.

Nach dem Abendessen hatten wir noch die beliebte Schiffsdisco.

Amelie S., Laura S., Anja S., Jana S., Hannah S., Patrick S.

Tag 9: Ab ins Wasser, ihr Landratten!

Heute packten wir nach dem Frühstück unsere Badeklamotten ein, um zum Freibad in Mieders zu laufen. Nach circa einer Stunde Fußweg verbrachten wir einen sonnigen Badetag mit vielen Wassertieren und ganz viel Spaß. Das kleine aber schöne Freibad gehörte sogar fast ganz alleine uns. Später fing es leider an zu gewittern, sodass wir etwas früher als ursprünglich geplant aufbrechen mussten.

Glücklicherweise kamen wir aber noch trocken zu unserem Schiff zurück. Nach dem Abendessen in unserem Bordrestaurant gab es noch einmal einen Tanzkurs, bevor wir uns zur Nachruhe begaben.

Amelie S., Anja S., Hannah S., Jana S., Laura S.

Tag 8: Der Ausflug zum See

Da heute sehr schönes Wetter war, nutzen wir das Wetter, um zu einem Badesee zu laufen. Am See waren alle gut gelaunt und hatten Spaß im kühlen Wasser.

Wieder zurück am Schiff angelangt, gab es im Bordrestaurant ein leckeres Abendessen. Danach wurden wir in Gruppen aufgeteilt und spielten beispielsweise Brettspiele oder sangen alte Seemannslieder.

Amelie S., Anja S., Hannah S., Jana S., Laura S.

Tag 7: Mülltonnenrennen in Neustift

Da der heutige Tag mit einem Brunch angefangen hat, durften wir etwas länger als gewöhnlich schlafen, was wir sehr genossen haben. Danach verließen wir unser Schiff und fuhren mit dem Bus nach Neustift. Dort ging es dann zu einem Mülltonnen- & Bobbycarrennen, wo wir auch den gesamten Nachmittag verbrachten.

Anschließend fuhren wir wieder mit dem Bus zurück zu unserem Kreuzfahrtschiff „MSC Lageria“ und gingen an Bord. Am Abend hatten wir dann noch einen schönen Filmeabend.

Amelie S., Anja S., Hannah S., Jana S., Laura S.

Tag 6: Dia de los muertos

Heute haben wir in Mexiko angelegt. Nach dem Frühstück hatten wir den Girls- und Boys-Day: die Jungs spielten Fußball und die Mädchen bastelten Fächer und lernten einen Tanz, den sie den Jungs später noch vorführten.

Zum Mittagessen im Bordrestaurant gab es die mexikanische Spezialität „Chilli con Carne“. Danach feierten wir das Fest „Dia de los muertos“ : wir malten Madalas und schminkten uns nach mexikanischer Tradition in Form der „La Catrina“.

Nach dem Abendessen war noch unsere lang ersehnte Disco.

Amelie S., Anja S., Hannah S,, Jana S., LauraS.

Tag 5: Der Spaziergang zur Rodelbahn

Nach dem Frühstück legten wir an Land an, um zu einer Sommerrodelbahn zu wandern. Nachdem wir dann insgesamt 14 Kilometer und über 900 Höhenmeter gelaufen sind, konnten wir mit der Rodelbahn nach unten ins Tal fahren.

Als wir wieder an Bord auf unserem Kreuzfahrtschiff „MSC Lageria“ angekommen sind, waren wir alle erschöpft und dennoch zufrieden mit dem heutigen Tag . Zum Abendessen gab es die beste Lasagne der Weltmeere in unserem Bordrestaurant. Danach schauten wir alle zusammen noch den Film „Antboy 3“, bevor wir in unsere Kabinen gingen.

Amelie S., Anja S., Hannah S., Jana S., Laura S.

Tag 4: Mit Noah zum Tanzkurs

Heute haben wir in Jerusalem angelegt. Nach dem Frühstück haben wir dann die Geschichte der Arche Noah erzählt bekommen und sie anschließend nachgebastelt.
Nach dem leckeren Mittagessen wurden eine Gruppe von Mädchen in den Escape-Raum geführt. Um aus dem Raum zu entkommen, mussten wir knifflige Aufgaben lösen. Die anderen Mit-Passagiere machten zur selben Zeit ein cooles Paracord-Armband.
Nach dem Abendessen im Boardrestaurant lernten wir noch ein paar typische Lagertänze sowie auch Standardtänze.

Anja S., Amelie S., Hannah S., Jana S., Laura S.

Tag 3: Mit der Gondel zum Scheibenweg

Morgens wurden wir mit lustiger, lauter Musik von dem Leiter des Tages geweckt. Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg um zu wandern. Diese stellt sich als sehr abwechslungsreich heraus, da wir eine Aussichtsplattform, einen Scheibenweg, einen Abenteuerspielplatz und einen Baumhauspfad besuchten.

Zum Abendprogramm mussten wir ein schickes Outfit für das „Casion in Monaco“ anziehen. Es gab viele Gewinne, aber auch viele Verluste, jedoch hat es uns allen sehr viel Spaß gemacht!

Amelie S., Anja S., Hannah S., Laura S.