Tag 4: Auf den “Everest”

Heute morgen sind wir alle motiviert gestartet, denn heute Stand ein Ausflug auf einen hohen Berg an, zwar nicht den Mount Everest, aber den “Hohen Ifen”. Mit der Gondelbahn sind wir hoch gefahren und dann gewandert.

Auf dem Rückweg haben wir uns alle gefreut, noch Baden gehen zu können. Allerdings kam uns die Trockenheit zuvor und das Flussbett hatte nur sehr wenig Wasser. Wir mussten daher improvisieren. Also wurden die Schuhe ausgezogen und es wurde hinab in eine Gumpe – einen kleinen Teich – geklettert. Diese war voller Leben, denn überall waren die verschiedensten Fischarten. Diese wollten wir natürlich noch näher erkunden.

Alles in allem kann man sagen, dass wir das beste aus der Trockenheit gemacht haben. Zurück am Haus wurden wir zum Abschluss des Tagesausflugs mit einem leckeren Essen, wie immer, begrüßt.

Am Abend gab es dann einen entspannten Spieleabend. Danach sind wir alle komplett k.o. ins Bett gegangen.

Lilly & Patrick

Tag 3: “In 80 Tagen um die Welt”

Heute sind wir in den ersten richtigen Mottotag eingestiegen und passend zu unserem diesjährigen Motto Lagerflix in den Film „In 80 Tage um die Welt“ abgetaucht. Dazu wurden verschiedene Länder in einem Stationenspiel ums Haus herum bereist und am Abend den passenden Film dazu geschaut.

Wir sind gespannt, welche Serie oder welcher Film uns morgen von unserem Lagerflix vorgeschlagen wird…

Tag 2: “Lagerflix” – Die Serie beginnt…

Heute wurde wir bereits um 8:00 Uhr geweckt und es gab wie immer ein leckeres Frühstück. Anschließend hatten wir erstmal ein bisschen freie Zeit.

Danach haben wir voller Spannung das diesjährige Lagermotto “Lagerflix” erfahren und dazu passend gleich Galeriebilder und Dekoration für unsere Zimmertüren mit Steckbriefen gestaltet. Was sich genau hinter dem Motto versteckt, werden wir sicherlich in den nächsten Tagen erfahren…

Im Anschluss gab es Mittagessen und wir konnten uns mit Tischtennis und anderen Spielen vergnügen, bevor wir uns am Nachmittag zu den Diensten, die jeder von uns im Haus übernehmen muss, eintragen konnten.

Danach wurden wir in Gruppen eingeteilt und haben gemeinsam Kennenlernspiele gespielt, um die anderen Teilnehmenden aus der Gruppe besser kennen zu lernen.

Anschließend gab es Abendessen. Als Abendprogramm haben wir einen kleinen Spaziergang durchs Ort gemacht. Vor der Nachruhe haben wir eine DANKE-Runde gemacht, bei der jede und jeder sich für die individuellen Highlights des Tages bedanken konnte. Gegen 22 Uhr war der Tag zu Ende und wir sind ins Bett gegangen. Gute Nacht!

Elias S. und Benedikt

Tag 1: Die Anreise und der erste Abend

Wir sind angekommen… Nachdem wir uns um 11:00 Uhr am heutigen Sonntag alle in Immendingen am Rathausplatz getroffen haben, sind wir pünktlich gegen 11:30 Uhr mit dem Bus losgefahren Richtung Hirschegg.

Nach einer circa 3-stündigen und kurzweiligen Busfahrt wurde das Gepäck umgeladen und zum Haus transportiert. Die Teilnehmenden mussten noch ein paar Meter zu Fuß zurücklegen bis wir endlich am Schlößle angekommen waren.

Vor Ort konnten dann die Zimmer bezogen werden und abends gab es unsere traditionelle Flädlesuppe zum Abendessen.

Ein aufregender aber schöner erster Tag ging dann zu Ende und wir fielen müde aber glücklich über den Start des Ferienlagers in unsere Betten. Er wird spannend…

Bis morgen!

Das Ferienlager-Team

Unser Leitungsteam 2022

Unser Team für dieses Jahr ist komplett und wir bereiten schon seit einigen Wochen alles für das diesjährige Ferienlager vor. Das Programm und unser – noch geheimes – Motto steht und wir haben uns Vieles dazu einfallen lassen. Nun muss noch Material erstellt und letzte Details ausgearbeitet werden, dann sind wir startklar.

Auch das Küchenteam hat den Speiseplan erstellt und macht sich nun nach und nach an die Einkäufe. Für euer leibliches Wohl und zwei tolle und abwechslungsreiche Wochen ist also gesorgt und wir freuen uns schon riesig auf die Zeit mit euch.

Von links: Steve Walther, Magnus Mink, Jona Sterk, Amelie Sterk, Nick Hafer, Marlene Rapp, Jonas Butschle, Jana Bitter; es fehlt: Patrick Schmid

Anmeldung Ferienlager 2022

Ferienlager der Seelsorgeeinheit Immendingen-Möhringen 2022

Bist du zwischen zehn und 14 Jahre alt und hast Lust 14 unvergessliche und abenteuerliche Tage in den Sommerferien mit uns in Hirschegg im Kleinwalsertal zu verbringen? Dann schau für die Anmeldung auf www.dein-ferienlager.de vorbei und melde dich schnell an!

Anmeldung für das Ferienlager 2022 ab 25.03.22

Alle Infos sowie die Anmeldung sind hier auf unserer Homepage zu finden. 
Folge uns auch auf Instagram unter @dein.ferienlager, um hautnah bei den Vorbereitungen dabei zu sein.

Wir freuen uns auf Euch im Sommer in Tulfes!
Euer Ferienlager-Team

Einladung zum Bilderabend

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Eltern und Familien,

schon zwei Monate sind nun vergangen, seitdem wir gemeinsam zwei Wochen im Ferienlager in Tulfes in Tirol die “Verrückte Jahresuhr” erleben durften. Auch in diesem Jahr wollen wir uns treffen, um die Erinnerungen an die vielen kleinen und großen Dinge aus dem Lager aufzufrischen. Wir haben wieder viele Fotos gemacht, die wir Euch nicht vorenthalten wollen.

Deshalb laden wir Euch recht herzlich zum diesjährigen Bilderabend am Freitag, 22. Oktober 2021 um 19.00 Uhr ins Pfarrheim in Immendingen ein.

Der Bilderabend wird im Pfarrheim unter Einhaltung der Maskenpflicht und 3G-Regel stattfinden. Weitere Informationen und einen Link zur Anmeldung bekommt ihr per Email.

Auf Euer Kommen und ein Wiedersehen beim Bilderabend freuen wir uns schon jetzt.

Herzliche Grüße
Euer Leiter- und Küchenteam

Tag 14: Die Abreise

Nachdem wir morgens schon sehr früh geweckt wurden packten wir heute die letzten Sachen ein und machten uns auf den Weg zum Bus.

Nach einer schönen und entspannten Busfahrt kamen wir um ca. 16:30 in wieder in Immendingen an. Mit einer Danke-Runde auf dem Schlossplatz in Immendingen verabschiedeten wir uns voneinander.

Leider ist das Ferienlager 2021 jetzt schon wieder vorbei und wir freuen uns schon sehr aufs nächste Jahr!

Tag 13: Ostern und die Eiersuche

Heute morgen an unserem letzten offiziellen Lagertag wurde wir von unserem Tagesleiter Jona mit Ostermusik geweckt. Nach dem Frühstück sind wir alle nach draußen gegangen, um auf die Suche nach Ostereier zu gehen – das war unsere Osterrrally.

Nach dem Mittagessen war es leider schon soweit und wir mussten das Haus aufräumen und unsere Koffer packen.

Am Abend hatten wir unsere letzte Disko und leider sind auch ein paar Tränen geflossen, da uns der Abschied aus dem Lager wieder mal sehr schwer fiel.

Mona, Cecilia, Carolin, Melina und Daniela

Tag 12: Sommer-Urlaub

Mit Sommerlichen Liedern wurden wir heute morgen von unserer Tagesleiterin Sophia geweckt.

Kurz danach sind wir gut gelaunt zum Freibad aufgebrochen. Als wir Abends erschöpft nach Hause gekommen sind, gab es super Essen.

Nachdem wir das Abendprogramm draußen frei gestalten durften, haben wir die Hexen verbrannt, um die Fasnacht zu beenden.

Cecilia, Carolin, Melina, Mona und Daniela